Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Kontakt / Sekretariat

Tel.: +49 721 608-22401
Fax: +49 721 608-22244
office@ikft kit edu

Institutsleitung - Sprecher
Jörg Sauer

Prof. Dr-Ing. Jörg Sauer

Tel.: +49 721 608-22401

Institutsleitung
Felix Studt

Prof. Dr. Felix Studt

Tel.: +49 721 608-28663

Das Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT)


Das 2011 gegründete Institut für Katalyseforschung und –technologie des KIT bildet die Brücke von der grundlagenorientierten und angewandten Forschung bis zur Umsetzung in neue Technologien und Produkte für die Gebiete Katalyse und Prozesstechnologie katalytischer Prozesse. Schwerpunkte der Arbeiten sind die nachhaltige Nutzung alternativer Rohstoffe und deren Umwandlung in Energieträger und Wertstoffe und die damit einhergehende Entwicklung neuer katalytischer Systeme, basierend auf dem Verständnis der Vorgänge auf molekularer Ebene.

 
 

News

Die Initiierung des methanol-to-olefins (MTO) Prozesses wurde mit einem Multiskalen Simulationsansatz untersucht. Hierzu wurde über 100 mit ab-initio (MP2:DFT) Methoden berechnete Ratenkonstanten für H-SSZ-13 in einem batch-Reaktor Modell verwendet. Die Simulationen zeigen, dass der untersuchte Initiierungsmechanismus über die direkte Bildung von C-C Bindungen aus Methanol tatsächlich in der Lage ist, den hydrocarbon pool (HCP) zu initiieren, trotz zum Teil sehr hoher Barrieren von über 200 kJ/mol. Dies zeigt, dass die explizite Modellierung der Initiierungskinetik unter Berücksichtigung der daran gekoppelten Autokatalyse notwendig ist, um die Initiierung mit theoretischen Methoden zu untersuchen. [Plessow, P. N.; Smith A.; Tischer, S.; Studt, F. J. Am. Chem. Soc., Article ASAP]