Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Anwendungspotenzial

Bei der Extraktion von Naturstoffen und bei der Teilereinigung in flüssigem bzw. überkritischem CO2 gab es bisher keine Möglichkeit, den Verlauf einer Hochdruckextraktion direkt zu verfolgen. Dies ist jedoch vorteilhaft, um den jeweiligen Stand des Prozesses zu kennen und ihn effizient beenden zu können. Im Rahmen eines Technologietransfer-Projektes wurde zwischen dem Forschungszentrum Karlsruhe und der Fa. Sitec Sieber Engineering AG ein marktreifes mobiles Modul entwickelt, welches das NIR-inline-Monitoring sowohl von Extraktionen als auch von Reaktionen in CO2 bis 180°C und 1000 bar ermöglicht. Das Anwendungspotenzial für das neue NIR-inline-Monitoring-Modul wird vor allem bei der industriellen Extraktion mit CO2 (Naturstoffe, Teilereinigung) gesehen, da hier der Prozess kontrolliert und dadurch die Selektivität erhöht, effiziente Abbruchkriterien für die Extraktion festgelegt und die Produktionskosten gesenkt werden können.

Auch bei schnellen Reaktionen in CO2 wird mit NIR-inline-Monitoring der Reaktionsverlauf direkt beobachtet. Diese Daten werden zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen, für kinetische Modellierungen sowie für die Prozessoptimierung verwendet.

 

Anwendungspotenzial von SINASCO für die industrielle CO2-Extraktion

  • Kaffee- und Tee-Entkoffeinierung: Extraktionskontrolle, Terminierung
  • Hopfen: Extraktionskontrolle, Terminierung
  • Kakao: Extraktionskontrolle, Terminierung
  • Muskatnuss: Selektive Extraktion für Detektion des Überganges von Öl zu Butter
  • Gewürze, Rapsöl: Selektive Extraktion, Extraktionskontrolle und Terminierung
  • Paprika: Selektive Extraktion, Extraktionskontrolle und Terminierung
  • Etherische Öle: Selektive Extraktion, Extraktionskontrolle und Terminierung
  • Kork: Extraktion von Trichloranisol (TCA) im ppm-Bereich
  • Reis: Entfernen von Pestiziden, Gewinnung von Stärke (Riesenpotenzial im asiatischen Raum)
  • Teilereinigung und Schleifschlammreinigung

 

Allgemeine Anwendung 

  • Bestimmung von Beladungskurven bei unbekannten Systemen: Bisher nur off-line durch mühsame Handbeprobung möglich, jetzt aber in-line automatisierbar
  • Hochpräzise, berührungsfreie Löslichkeitsmessungen

 

Beispiele