Stellenangebote

Bei Initiativbewerbungen für Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner in den jeweiligen Gruppen und Abteilungen.

Studentische Hilfskraft (HiWi) in der Arbeitsgruppe Materialsynthese und Scale-Up

Ansprechpartner: TT-Prof. Dr. Moritz Wolf

Postdoktorandin oder Postdoktorand (w/m/d)
Fachrichtung Chemie oder Physik

Bereich

Akademiker / Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören die strukturellen Untersuchungen von Katalysatoren für die Fischer-Tropsch Synthese aus Synthesegas. Die Katalysatoren für die FT-Synthese müssen für höhere Umsätze, Selektivität und Stabilität optimiert werden, um so Kosten zu minimieren und die Nachhaltigkeit der Produktion zu steigern. Diese Arbeit zielt auf die in-situ- und operando-Charakterisierung der Katalysatoren und die Korrelation ihrer Eigenschaften mit der katalytischen Leistung ab.
Dabei wird vor allem die Röntgenabsorptions-Spektroskopie als Charakterisierungsmethode eingesetzt. Weitere röntgenbasierte Verfahren zur operando-Charaktierisierung werden entwickelt. Ihre Aufgabengebiete sind hierbei die Planung und die Anwendung von zeit- und ortsaufgelösten EXAFS, sowie die Kombination der EXAFS/XRD mit weiteren spektroskopischen Methoden und die Analyse von XANES, EXAFS- und katalytischen Aktivitäts-Daten. Es sind vor allem Hochdruck-operando-Apparaturen weiterzuentwickeln, an verschiedenen Synchrotronstrahlungsquellen zu messen und komplementäre Laborcharakterisierung durchzuführen. Eine Zusammenarbeit besteht mit namhaften industriellen Unternehmen und Forschungsinstituten. Die Ergebnisse werden in Form von wissenschaftlichen Berichten in Fachzeitschriften und Konferenzen veröffentlicht. Abgerundet wird Ihr Tätigkeitsprofil durch die wissenschaftliche Betreuung von Promovierenden und Studierenden.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (Uni)/ Master) in Chemie oder Physik, vorzugsweise mit abgeschlossener Promotion. Fundierte Kenntnisse in der Charakterisierung von Festkörperkatalysatoren, Technischer Chemie/chemischer Verfahrenstechnik, Materialsynthese, heterogener Katalyse und der Energiespeicherung Prozesse sind erforderlich. Mehrjährige
Erfahrung in den Bereichen Katalyse und Nutzung von Synchrotronstrahlungsquellen, in der Inbetriebnahme von in-situ Zellen für
Röntgenabsorptionsspektroskopie oder relatierten Methoden, in der Materialcharakterisierung und in der detaillierten EXAFS-Analyse bzw. Modellierung von Spektren setzen wir voraus. Kenntnisse in neueren Methoden wie Tomographie oder Modulations-Anregungs-Spektroskopie sind erwünscht.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben