Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT)
Bidyut Sarma

Dr. Bidyut Sarma

  • Institut fuer Katalyseforschung und -technologie (IKFT)
    Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
    76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Zur Person

Bidyut B Sarma schloss 2011 sein Studium der organischen Chemie in Indien ab. Anschließend (August 2016) promovierte er am Weizmann Institute of Science in Israel bei Prof. Ronny Neumann in dem Gebiet homogen katalysierter Elektronentransfer-Sauerstofftransfer Reaktionen. Im Oktober 2016 wechselte er an das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, wo er als Alexander von Humboldt-Stipendiat an Einzelatomkatalysatoren als primäres Forschungsthema in der Abteilung für heterogene Katalyse arbeitete (Direktor Prof. Ferdi Schüth). Nach 3 Jahren und 2 Monaten wechselte er als erfahrener Forscher an das Karlsruher Institut für Technologie in die Gruppe von Prof. Jan-Dierk Grunwaldt, um sein Wissen auf dem Gebiet der In-situ / Operando-Röntgenabsorptionsspektroskopie zu erweitern. Seit Februar 2020 arbeitet er am Institut für Katalyseforschung und -technologie und an der ANKA-Synchrotronanlage.

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Promotion, Dezember 2011 - August 2016, Weizmann Institute of Science, Israel
  • Postdoktorand der Max-Planck-Gesellschaft, Oktober 2016 - September 2017, MPI Kohlenforschung, Deutschland
  • Alexander von Humboldt Stipendiat, Oktober 2017 - September 2019, MPI Kohlenforschung, Deutschland
  • Alexander von Humboldt Stipendiat, March 2019 - May 2019, ALBA synchrotron, Barcelona, Spain
  • Postdoktorand, seit Februar 2020, Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe, Germany


Publikationen and Profil